Dr. Kielstein GmbH
Abhängigkeitserkrankungen und psychosomatische Störungen 

Betriebliche Suchtkrankenhilfe

  • Beratung der Geschäftsleitung über die Möglichkeiten und Auswirkungen betrieblicher Suchtkrankenhilfe
  • Aufbau einer Kooperation mit Betriebsarzt und betrieblichen Suchtkrankenhelfern
  • Sofortige Beratung und Behandlung von Betriebsangehörigen in der Tagesklinik
  • Absprachen bei Problemfällen
  • jährliche Workshops über die Situation der Suchtkrankenhilfe im Betrieb

Managementschulungen (1-tägig)

Alkoholmissbrauch und seine Folgen im Betrieb

09.00 Uhr – 10.30 Uhr

  • Ursachen von Missbrauch und Abhängigkeit – körperliche Folgen
  • Alkoholmißbrauch, Erkennung, Behandlung

10.30 Uhr – 10.45 Uhr

  • Pause

10.45 Uhr – 12.15 Uhr

  • Definition Alkoholabhängigkeit – Behandlungsstrategien, Beantragung der behandlungsmaßnahmen

12.15 Uhr – 13.00 Uhr

  • Mittagspause

13.00 Uhr – 14.30 Uhr

  • Betriebliche Suchtkrankenarbeit: Fakten, Zahlen, Strategien, Verantwortlichkeiten
  • Rollenspiel: Erstgespräch mit Mitarbeitern, die Probleme haben

14.30 Uhr – 14.45 Uhr

  • Pause

14.45 Uhr – 16.15 Uhr

  • Bericht von tagesklinischen Patienten über ihre Abhängigkeit. Was erwartet ein Betroffener von seinem Betrieb?
  • Abschlussdiskussion

Durchführung der Schulungen:

Herr Dr. Kielstein,

Herr Dipl.-Psychologe Müller,

Herr Dr. Kramer

Auswertung der Managementschulungen siehe wissen-schaftliche Arbeiten. Bei Interesse bitten wir um persönliche Vereinbarung mit Dr. Kielstein.